Mo Di Mi Do Fr Sa So
    4
    5
    6
    7
    12
    13
    14
    19
    20
    21
    25
    26
    28

    Katharina Karpf hielt beim nationalen Springturnier im oberösterreichischen Kammer-Schörfling Kärntens Fahnen hoch: Mit Carrera Semily wurde die Völkermarkterin in der ersten Qualifikation zum Happy Horse-Cup über 130 cm ausgezeichnete Zweite (Siegerin: Allissa Fuchs/OÖ). Die zweite Quali konnte sie mit ihrem Paradepferd Alasca sogar für sich entscheiden. Auch der Sieg im Finale ging an das Duo Karpf-Alasca. Gleich zwei Mal konnte sich die 17-Jährige mit Zirocco in Jungpferdespringprüfungen über 105 cm in die Siegerlisten eintragen. Ebenfalls siegreich in einem Jungpferdespringen über 125 cm war Florian Starzacher (RG Glödnitz) mit Sandrio. Für ihn gab es weitere Platzierungen über 125, 130 cm und 140 cm mit seinen Pferden Qualitys kleiner Prinz bzw. Columba Z. Ebenfalls platziert: Ines Borth (RG Glödnitz). 

    Die Lake Arena im niederösterreichischen Wiener Neustadt war am vergangenen Wochenende Austragungsort eines nationalen Spring- und Dressurturniers, an dem auch einige Kärntner Reiter und Reiterinnen teilnahmen. Katharina Leitsberger vom RV Wörthersee sorgte dabei mit ihrem Enturano in der Alpenspan Elite Tour über 125 cm für einen zweifachen Sieg. Weitere Platzierungen für Kärnten gab es durch Julia Strauss, Dieter Köfler (beide RV Ranftlhof), Valentina Calabro (RC Dienstlhof) und Sophie-Leonie Leitsberger (RV Ranftlhof) 

    Auch im Dressurviereck waren Kärntens Reiter erfolgreich: Julia Pucher (RSC Jauntal) und ihr Sir Weinberg verließen gleich zwei Mal mit Rang zwei in der kleinen Tour den Platz. Nikolaus Erdmann (RC Xenophon) durfte sich einmal in der Klasse A in die Siegerlisten eintragen

    Die ersten Teilbewerbe der Kärntner Landesmeisterschaft der ländlichen Reiter im Springreiten konnten durchgeführt werden, dann machte der Regen einen Strich durch die Rechnung. Der zweite Turniertag des nationalen Springturniers am Stiegerhof musste abgesagt werden. Trotz intensivster Bemühungen des Veranstalters war der Platz nicht benutzbar, die Gefahr für Pferd und Reiter einfach zu groß. "Die weiteren Teilbewerbe werden nachgetragen, wir suchen gerade nach einer Alternative", so Kärntens Springreferent und gleichzeitig Veranstalter Ing. Dieter Sommerhuber. "Halbzeitmeister" dürfen sich nennen: Lisa Tengg (Jugend), Christina Dionisio (Junioren) und Sabrina Tiefenbacher (OG Urbani). Ebenfalls zur Austragung kamen die weiteren Teilbewerbe zum Kärntner Sommercup, die wertvollen Punkte holten sich durch Siege: Katharina Goerner (lizenzfrei), Bernadette Innerkofler (115 cm) und Andrea Skorianz-Jenull (125 cm). Den Hauptbewerb, eine Punktespringprüfung über 135 cm, entschied Hannah Eggerer mit Montevideo (RV Wörthersee) für sich. Weitere Klassensieger: Birgit Peintner (Horseclub Karpf Internationale), Julia Schönhuber (OG Alpe Adria), Julia Hantke, Sarah Messner (RV Wörthersee), Juliana Bucar (RV Sumperhof), Lisa-Maria Ritzmeier (St), Markus Rainer (RC Dienstlhof), Leonie Kohlbach (RSC Jauntal), Natalie Fabbro (OG Waldrainhof), Franziska Wieser (RV Ranftlhof), Valeria Kundig (URV Klagenfurt).   

    Mit einer Topplatzierung kehrte die Kärntner Amazone Marianne Schindele (P & P St. Ruprecht) vom internationalen Springturnier im italienischen San Giovanni heim: Im Sattel von ihrem Paradepferd Acoustic Solo de Baloubet wurde die Villacherin im Grand Prix über 145 cm sensationelle Zweite (Sieger: Omar Bonomelli/ITA). Auch im kleinen Grand Prix über 135 cm ritt Schindele mit Scarteen in die Platzierung, genauer gesagt auf Rang zehn. 

    Domaingo vor Domaingo hieß es am vergangenen Wochenende beim nationalen Springturnier im steirischen Farrach-Zeltweg: Jannik Domaingo vom URV Klagenfurt trug sich gleich zwei Mal mit Vivant S bzw. Chupa Chup in den Hauptbewerben über 125 cm in die Siegerlisten ein, während sein älterer Bruder und Vereinskollege Ulrich Domaingo mit Cool Cookie Platz zwei belegte. Weitere Siege und Platzierungen aus Kärntner Sicht gab es durch: Elisabeth Zenkl, Isabella Fürst, Katharina Seebacher, Anna Engl, Irina Seiwald, Alina Illitsch, Victoria Eugen, Athena Mercedes Maurer (alle URV Klagenfurt), Sabrina Tiefenbacher (OG Urbani), Jana Politschar (RC Politschar), Markus Knauder (RC Roscher), Markus Rainer (RC Dienstlhof), Nina Grünanger (RC Mühlen), Katharina Wucherer (OG Waldrainhof), Leonie Baumgartner, Julia Böhme (beide OG Dachberg) und Bettina Huber (RV Sumperhof).