Mo Di Mi Do Fr Sa So
    25
    26
    30
    31

    Titelregen für Kärntens Springreiter!

     

     

    Von 20.-23. Juli fanden die ÖM der Springreiter im Magna Racion statt. Kärnten war nicht nur bestens vertreten, sondern auch überaus erfolgreich.

     

    Mit beeindruckender Sicherheit im Parcours wusste der Kärntner Pascal Hankte einen niederösterreichischen Doppelsieg in der Nachwuchs-Trophy der Ponys zu verhindern und konnte sich dabei voll und ganz auf sein Pony „Spiderman Duke“ verlassen. Als erstes der drei Starterpaare ohne Fehlerpunkte aus dem Vortag zogen Elisa Lietz und ihr Pony „Curley Sue H“ in den Finalbewerb ein. Sie mussten jedoch einen Abwurf und einen Viertelstrafpunkt für Zeitüberschreitung hinnehmen. Pascal Hantke machte sich das zu Nutze und brillierte mit einer fehlerfreien Runde. Vortagessiegerin Liana Dollberger und ihr Schimmelpony „No Angel“ kassierten beim sechsten Sprung einen Fehler und Pascal Hantke konnte damit die heiß ersehnte Siegerdecke für seinen „Spiderman Duke“ gewinnen.


    Gold für Pascal Hantke



    (c)Magna Racino

     

    Kärntens talentierte Springnachwuchsreiterin Sarah Messner ging in der Jugendklasse 1 (bis 12 Jahre an den Start). Nach einem überzeugenden Einstieg am ersten Meisterschaftstag, galoppierte die Tochter des frisch gebackenen Vizepräsidenten vom Kärntner LFV ohne Abwurf mit „Wasper L“. über die Ziellinie. Sie musste lediglich 1,25 Punkte für Zeitüberschreitung in Kauf nehmen, was ihr schlussendlich die Silbermedaille in der Meisterschaftswertung sicherte.

    Hochverdient zu Bronze kam Dieter Köfler, der zu Beginn der ÖSTM nicht unbedingt das Glück auf seiner Seite hatte. Er eröffnete mit Top-Pferd „Askaban 15“ die Meisterschaftsbewerbe mit Startnummer eins und musste eine Verweigerung bei der neuen Magna Racino-Mauer hinnehmen. Zeitfehler kamen obendrein dazu. Es folgte eine souveräne Nullrunde im zweiten Umlauf und der sechste Zwischenrang. In der ersten Runde am Sonntag verzeichnete das Duo vier Strafpunkte nach einem Wasserfehler und im finalen Umlauf beeindruckten sie mit einer weiteren fehlerfreien Vorstellung (8,75 Punkte).

    Pferdenews.eu