Mo Di Mi Do Fr Sa So
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    9
    10
    11
    12
    13
    14
    16
    17
    18
    19
    22
    23
    24
    25
    26
    27
    30
    31

    Den ausgezeichneter 6. Platz gab es für "Alpenspan"-Reiter Dieter Köfler im Eröffnungsspingen der Big Tour beim internationalen Hallenturnier in Salzburg: Der St. Veiter blieb mit seinem Paradepferd Askaban in dem Springen über 145 cm null und platzierte sich damit im Vorderfeld. Der Sieg blieb mit dem Oberösterreicher Stefan Eder in Österreich. Auch mit seinem zweiten Pferd Farah Dibah blieb Köfler fehlerfrei und wurde 23. 

    Bei den Ponys gab es Topplatzierungen für Marisa Egartner (RC Panaceo) mit ihrem Pony Laugh out loud in der "Super Pony"-Tour über 65 cm (6. Platz) und Elisabeth Zenkl (URV Klagenfurt) mit Atlantic Blazing Heather in der "Medium"-Tour über 105 cm (7. Platz). 

    Einen Erfolg gibt es auch aus dem Dressurreitlager zu vermelden: Stephanie Dearing (Team Gut Muraunberg) kam mit Facilone FRH in der Musikkür auf Rang 3.

    Am kommenden Wochenende steigt im Salzburger Messezentrum Österreichs größtes Pferdeevent, das "Amadeushorseindoors" und das Bundesland Kärnten ist einmal mehr stark in allen Klassen vertreten: Kärntens Springreiter werden durch "Alpenspan"-Reiter Dieter Köfler, seiner Schülerin Nina Aichbichler sowie EM-Teilnehmerin Sarah Messer (RV Wörthersee), Jannik Domaingo und Elisabeth Zenkl vom URV Klagenfurt und Marisa Egartner (RC Panaceo) vertreten, die mit ihrem Pony "Laugh out loud" ihren ersten großen Auftritt vor internationalem Publikum hat.

    Aus dem Kärntner Dressurreitlager gehen Florian Artner, Stephanie Dearing und Petra Lisec (alle Team Gut Muraunberg) an den Start. Christian Schumach vertritt Kärnten sogar im Weltcup. Für den St. Veiter und seine Stute Donna Karacho ist dies ein weiterer wichtiger Galoppsprung in Richtung Olympia 2020. 

    Martin Jäger (OG Köstenberg) hat seine Nennung für die Indoor-Vielseitigkeit abgegeben. 

    Sarah Messner.jpg

    Große Ehre wurde der Kärntnerin Sarah Messner zuteil: Die Nachwuchsspringreiterin des RV Wörthersee wurde im Rahmen der traditionellen Weihnachtsfeier des Österreichischen Pferdesportverbandes (OEPS) in Wien für ihre großartigen Leistungen im Jahr 2019 geehrt. Die 14-jährige Maria Saalerin kam bei der Europameisterschaft mit der österreichischen Children-Equipe auf Rang vier, im Einzel schaute für die junge Amazone Platz 18 heraus. Von den österreichischen Meisterschaften kehrten Messner und ihre Stute Chiara mit der Bronzemedaille nach Hause zurück. Die Ehrung nahm die Präsidentin des OEPS Sissy Max-Theurer und Sportdirektor Franz Kager vor. 

     

    Bildhinweis: KK

    Bildtext: Sissy Max-Theurer und Franz Kager ehrten Kärntens Nachwuchsreiterin Sarah Messner (v.l.)

    Zahlreiche Kärntner Springreiter gingen am vergangenen Wochenende im italienischen Pagnacco (Udine) bei einem nationalen Springturnier an den Start. Dabei führte Valentina Calabro (RC Dienstlgut) gleich zwei Mal mit Ladarco von Pachern die Siegerehrung in Bewerben über 130 cm an. Einen weiteren Sieg über die selbe Höhe gab es für Kärnten durch Alexander Esser (RC Panaceo) mit Enrico. Dieses Duo holte sich noch einen zweiten Platz über 135 cm. Weiters siegreich: Anna Plautz (Team RSS Sommerhuber) und Michael Kurat-Schippel (URV Klagenfurt). Topplatzierten waren unter anderem: Jakob Hraschan (RC Panaceo), Alexandra Wimmer, Caterina Aicher, Hannes Topar (alle URV Klagenfurt), Anna Neuhuber (P & P St. Ruprecht) . 

    Mit einem Sieg und einem vierten Platz im "Racino Advent Gran Prix" kehrte "Alpenspan"-Reiter Dieter Köfler vom nationalen Springturnier aus Ebreichsdorf zurück: Mit seinem Paradepferd Askaban holte sich der St. Veiter in dem Bewerb über 140 cm den Sieg, mit Farah Dibah reichte es noch für Rang vier. Zusätzlich holte sich Köfler mit seinen beiden Pferden weitere Topplatzierungen über 130, 135 und 140 cm. Auch seine Schülerin Nina Aichbichler ließ mit Erfolgen aufhorchen: Im Sattel von Chamorka wurde die Krumpendorferin Zweite über 125 cm sowie Fünfte über 130 cm. Mit Candida gab es einmal einen elften Rang über 125 cm.

    Für die beiden geht es bereits am Mittwoch wieder los: Köfler und Aichbichler starten beim internationalen Hallenturnier in Salzburg, den "Amadeushorseindoors". Aus Kärntner Sicht noch dabei: Jannik Domaingo, Elisabeth Zenkl (beide URV Klagenfurt), Sarah Messner (RV Wörthersee) sowie Marisa Egartner (RC Panaceo). Kärntens Dressurreiter werden durch Christian Schumach (Team Gut Muraunberg) vertreten, der mit seiner Stute Donna Karacho erneut im Weltcup punkten will.

    Seite 1 von 28