Mo Di Mi Do Fr Sa So
    21
    22
    23
    24
    28
    29
    30

    Weltcuppunkte gab es für Christian Schumach (Team Gut Muraunberg) beim internationalen Dressurturnier in Brno: Mit Donna Karacho stieg das Aushängeschild in Sachen Dressursport in Kärnten mit Platz zwei gleich zwei Mal auf das Treppchen. Im Sattel von Sinclair Jason gab es im Grand Prix sowie im Grand Prix Special einmal einen dritten bzw. einen vierten Platz. Hoch platziert waren übrigens auch Chiara Pengg, Stephanie Dearing sowie Felix und Florian Artner (alle Team Gut Muraunberg). 

    Drei von vier österreichischen Junioren schafften es bei der Europameisterschaft im Dressurreiten der Junioren in Budapest im Individual die Qualifikation für die finale Musikkür - unter anderem auch der Kärntner Felix Artner vom Team Gut Muraunberg. Er übernahm mit seinem 15-jährigen Schimmelwallach Sisley Santino sogar zwischenzeitlich die Führung. Am Ende dieser erfolgreichen Dressur Junioren Europameisterschaft 2020, die gleichzeitig die letzte für den 18-jährigen Felix in der Junioren-Klasse ist, belegte das Paar, das von Christian Schumach trainiert und gecoacht wird, Platz 10.

     

    Mit Kärntner Beteiligung findet derzeit im ungarischen Pilisjaszgalu die Europameisterschaft der Dressurreiter in den Nachwuchsklassen statt. Und mit Felix Artner vom Team Gut Muraunberg sorgte gerade ein Kärntner für eine Erfolgsmeldung. Mit seinem Schimmel Sisley Santino belegt er nach dem ersten Teilbewerb als bester österreichischer Junior Platz sieben, damit trug der Schüler von Christian Schumach wesentlich zum ausgezeichneten fünften Zwischenrang der österreichischen Equipe bei.

    Die Europameisterschaften Dressur 2020 aller Nachwuchsklassen von 9. bis 30 August 2020 ist die einzige Großveranstaltung der Dressurwelt in dem Corona-gebeutelten Jahr und genießt daher mehr Aufmerksamkeit denn je.  Und nun steht auch das österreichische Team der Dressur-Nachwuchsreiter, welche die rot-weiß-roten Farben in Budapest vertreten, fest:

    Mehrere nationale Bewerbe, unter anderem auf dem Reiterhof der Familie Stückler in St.Margarethen im Lavanttal, sowie das CDI in Máriakálnok gaben den Ausschlag dafür, welche Nachwuchs-Reiter nominiert wurden. Und auch aus Kärntner Sicht haben einige den Sprung in den EM-Kader geschafft:

    Junioren: Felix Artner mit Sisley Santino, Katharina Fadrany mit Laureen (Reserve)

    Junge Reiter: Kathrin Brugger mit Dior

    Für Felix Artner (Team Gut Muraunberg) war das nationale Dressurturnier am vergangenen Wochenende auf der Anlage der Familie Stückler in St. Margarethen im Lavanttal eine letzte Formüberprüfung bevor es für ihn und seinen Schimmelwallach Sisley Santino zur Junioren-Europameisterschaft Anfang August nach Ungarn geht. Die Nummer 1 der österreichen Dressurrangliste in seiner Altersklasse hat nämlich sein EM-Ticket schon fix in der Tasche und unterstrich seine Form mit einem 1. und einen 2. Platz in Prüfungen der Klasse M. Für Artners Trainer Christian Schumach geht es am kommenden Wochenende zum internationalen 4*-Turnier nach Aichleiten, auf die Anlage von Olympia-Siegerin und Präsidenten des Österreichischen Pferdesportverbandes (OEPS) Sissy Max-Theurer. Das Aushängerschild im Kärntner Dressurreitsport trug sich gleich drei Mal in Bewerben der Klasse mit Sardera S und Te Quiero SF in die Siegerlisten ein. Weitere Siege und Topplatzierungen aus Kärntner Sicht gab es für Anja Danesh-Pajuh-Wildhaber, Sophia Graf, Stephanie Dearing, Petra Strack, Julia Pucher, Chiara Pengg, Marie Romauch, Lara Zussner, Sarah Fertschai, Saskia Pufitsch, Johanna Rainer, Petra Müller, Klara Ferner, Elisabeth Bluch, Rebecca Messner, Christina Obernosterer, Tina Jölly, Hannah-Katharina Dearing-Schumach, Christina Arl, Jasmin Sitter, Nina Ryall, Kathrin Brugger, Alina Faupl und Simone Zubak.   

    Seite 1 von 15