Mo Di Mi Do Fr Sa So
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    12
    13
    14
    17
    18
    19
    20
    21
    22
    23
    24
    25
    26
    27
    28
    31

    fdb4f81a-895d-4685-9f5d-d87aca329def.JPG

    Eine schöne Ehrung in würdigem Ambiente der Hirter Brauerei genoss die Mannschaft der BLMM Orientierungsreiten, welche ja das historische Ergebnis „Silber“ erreichte! Mit dabei waren auch Mag. Ines Bürger, Manfred Bluch, Ing. Karin Ertl und Ing. Paul Szente-Varga.

     

    Liebe Orientierungsreiter und Freunde!

    Jedes Jahr verbringen wir einen gesellschaftlichen Nachmittag oder Abend mit gutem Essen und einem Rückblick der Saison 2018, der Kärnten-Cup-Siegerehrungen und auch einer Vorschau des Jahres 2019.

    2011 wurde der Österreich-Cup TREC-C ins Leben gerufen. Heuer ist es mir eine besondere Freude, dass unsere Ines Bürger mit ihrer Helena den österreichweiten TREC C-Cup gewonnen hat, und deshalb auch die Ö-Cup-Ehrung wieder einmal in Kärnten erfolgt. Details könnt ihr der beigefügten Einladung entnehmen.

    Bilder aus der vergangenen Saison sollen an unsere gemeinsame schöne Zeit mit unseren Pferden erinnern und euch den abwechslungsreichen Reitsport Orientierungsreiten noch einmal vor Augen führen. Unsere Bundesreferentin Brigitte Tentschert wird die Ehrung des Ö-Cups vornehmen und uns bestimmt auch wieder eindrucksvolle Momente von der WM in Italien 2018 erzählen. Am wichtigsten für mich ist es aber, dass wir, neben einer würdigen Ehrung der Aktiven, einen gemeinsamen schönen Nachmittag erleben. Ich hoffe auf euer zahlreiches Kommen.

    Da einige Planung notwendig ist, bitte ich um Antwort. Bestens ist, ihr sagt mir gleich nachdem ihr das gelesen habt, ob ihr kommt. Bestimmt habe ich nicht alle auf der Mailliste, bitte an Aktive oder Interessierte weitersagen.

    Also bitte DRINGEND: um Zusage (auch gerne mit Begleitung) bis spätestens 20.11.2018 wird gebeten, besser früher bitte!! Absagen braucht ihr nicht, danke.

    Mit reitsportlichen, freundschaftlichen Grüßen

    Beate

    Referat Orientierungsreiten

     

     

    Dr. Beate Cekoni-Hutter

    Waidischerstraße 1

    9170 Ferlach

    Tel.: 0664-54 55 000

    Tel./Fax: 04227-5655

     

    Im wahrsten Sinne wirklich freundschaftlich erfolgte am 14.10.2018 der diesjährige  Freundschaftsritt, welcher ja als netter Abschluss der Orientierungs- und Wanderreitsaison gemeint ist. Diesmal waren Start und Ziel der Reitstall Jäger in Köstenberg.

    Nach einer kurzen Begrüßung unter der geschätzten Anwesenheit des Hausherren Martin Jägers und einer kleinen Stärkung am Springplatz ging es um 11Uhr los in den Sonnenschein. Der insgesamt etwa 14km lange Ritt durch den bunten Herbstwald führte am malerischen Ossiacher Tauernsee vorbei. Verschiedenste Pferderassen waren vertreten und nicht nur der Wald, sondern auch Pferd und Reiter zeigten sich von ihrer schönsten Seite. Während der kurzen Rast direkt am Ossiacher Gestüt gab es ein kleines Schätzspiel und danach ging es durch einen Märchenwald langsam wieder in Richtung Reitstall Jäger zurück.

    Die Stimmung unter den Reitern und Pferden war perfekt und das schöne Wetter und die tollen Farben des Waldes verzauberten einen jeden von uns.

    Bei sehr gutem Essen und der Auswertung des Schätzspieles im Gasthaus Jäger fand ein wirklich wunderschöner Tag seinen würdigen Abschluss. Danke dem Hausherren Martin Jäger und auch WR-Referent Manfred Wakonig für die Unterstützung. Vor allem aber vielen Dank jedem einzelnen für das Dabeisein! 

    Beate Cekoni-Hutter

    Landesreferentin für Orientierungsreiten in Kärnten

     

    Am Anreisetag in Mooslandl war die Stimmung bei noch trockenem Wetter aber schweren Regenwolken recht positiv, trotzdem wurde bereits die Idee laut, der PTV könnte ja auch mit dem Kajak geritten werden, mal was Neues...
    Sehr freundlich empfangen von Organisatorin Claudia Gsellmann freuten wir uns, wieder einen Ritt im „Landl“ reiten zu dürfen. Mit dabei endlich wieder unsere Karin Ertl mit Sturmwind. Sie konnte ja seit August 2016 (!) verletzungsbedingt nicht mehr aktiv reiten.
    Die Strecke, kreiert von Kurt Pretschu, forderte den Pferden, Reitern, Richtern und Kartentaschen alles ab. Eine Gruppe musste wegen Auflösung der Karte sogar aufgeben. Wir trösteten uns mit: „juhuu nicht so heiß“ oder „juhuu keine Fliegen“, wobei im letzten Drittel der Strecke dank Regens ohne Ende auch diese positiven Aspekte verschwammen.
    Und PTV: positive Aspekte waren: genau zu dieser Zeit Nieseln bis leichter Regen, einige Zuseher am Zaun, Bettina reitet mit ihrem Kreuzschiff Picasso den Slalom im Galopp stabil, Karin mit ihrem Sportboot Sturmi gelingt das auch, Sattel von Helena hält trotz Strupfenproblem, Karin und Donertello machen wie gewohnt eine gute Figur!
    Bei der anschließenden Siegerehrung im Mooswirt findet Claudia Gsellmann die richtigen Worte, ihr Gerold bekommt endlich den Preis vom Ö-Cup 17 nachgereicht, wunderschöne Hufeisen wechseln als Preise den Besitzer, und nach Dankesworten in alle Richtungen (auch vom anwesenden Vizebürgermeister) ging ein schöner Tag, der sich gewaschen hat, zu Ende!

    Vielen Dank an Claudia und Team für die Organisation des Rittes!

    Kärntner Platzierungen beim Orientierungsritt in Gams/Mooslandl(STMK) TREC C/A:

    1. Beate Cekoni-Hutter /Jonnson URV Rosental 2. Bettina Griesser/Picasso 3. Karin Ertl/ Sturmwind beide RV Drauauen TREC C:
    2. Karin Presslinger/ Donnertello
    3. Ines Bürger/Helena beide RV Team Krassnig


    Beate Cekoni-Hutter




    IMG_5938 (1).jpg

    Bei optimalen Bedingungen fand am Leisbach-Hof in Keutschach die Landesmeisterschaften im Orientierungsreiten statt. Bei den E-Reitern, die eine interessante und vor allem anspruchsvolle Runde im Wald nördlich von Keutschach zu absolvieren hatten, konnte Johanna Ertl (RV Drauauen) ihren Erfolg aus dem Vorjahr wiederholen und sicherte sich mit Stella den Landesmeistertitel vor Birgit Pasterk (RV Hof Leisbach) auf Anny. Den C-Bewerb konnte Ines Bürger (Team Krassnig) auf Helena vor ihrer Klubkollegin Karin Presslinger auf Donertello für sich entscheiden. Beide sind auch um Österreich-Cup sehr erfolgreich unterwegs. 

    Die Teilnehmer des B-Bewerbes hatten eine herausfordernde Geländestrecke mit kniffligen Toren und einer herausfordernden Geländestrecke zu absolvieren und hier war wieder einmal Beate Cekoni-Hutter vom URV Rosental im Sattel ihres Harek-Heino eine Klasse für sich und sicherte sich damit den Titel. Platz zwei gab es für Kurt Schnögl (RV Gut Hallegg) auf Funky Molly, Rang drei für Bettina Griesser (RV Drauauen) auf Picasso. 

    Bildhinweis: Privat/KK

    Bildtext: Am Podest standen Beate Cekoni-Hutter, Kurt Schnögl, und Bettina Griesser (v.l.).

    Seite 1 von 2