Islandpferde

     

    das neue Jahr ist schon voll im Gange und es gibt einige News bei uns in Kärnten. Ich möchte mich bei euch als neue Islandpferdereferentin vorstellen. Mein Name ist Julia Holtsch, ich bin 26 Jahre alt und verbringe mehr als mein halbes Leben schon mit Islandpferden. Seit einem Jahr führe ich selbst einen kleinen Privatstall mit eigener Zucht und Ausbildung – Islandpferdehof Yggdrasil in Viktring. Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe als Referentin und werde mein Bestes geben!

    Zu Beginn möchte ich euch den neuen Icelandic Nation Cup vorstellen. Wir starten heuer erstmalig diesen Cup in Kärnten, der drei Reitertreffen umfassen wird. Das erste Turnier wird zeitgleich mit den Kärntner Meisterschaften ausgetragen, am Islandpferdehof Rapoldi von 26. – 28. April 2019. Das zweite Cupturnier findet im Spätsommer 2019 ebenfalls beim Islandpferdehof Rapoldi statt und das dritte und letzte am 10. November 2019 am Islandpferdehof Köck. Die Siegerehrung wird dann im Zuge des letzten Turniers stattfinden und es werden Sachpreise verliehen. Das Reglement des Icelandic Nation Cup findet ihr  online. Wer natürlich noch als Veranstalter ein Cupturnier austragen möchte, kann sich noch bis Ende März bei mir anmelden.

    Die Kärntner Islandpferdemeisterschaften werden in diesem Jahr wieder am Islandpferdehof Rapoldi von 26. – 28. April stattfinden. Ich bedanke mich schon im vorhinein bei den Veranstaltern und ich freue mich auf ein tolles und spannendes Turnierwochenende. Die Ausschreibung und das Reglement findet ihr auch online zum downloaden.

    Als nächste Neuerung möchte ich euch von dem Kärntner Islandpferde Jugend Kader (KIJuK) berichten. Ich möchte einen Jugendkader auf die Beine stellen, denn die Jugend ist die Zukunft der Islandpferdeszene in Kärnten.  Dieses Projekt liegt mir persönlich sehr am Herzen und ich freue mich auf zahlreiche Anmeldungen. Das Konzept des Jugendkaders findet ihr online und anmelden könnt ihr euch unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Sobald ich eine gewisse Anzahl an Anmeldungen erhalten habe, wird ein Termin für ein Sichtungsreiten festgelegt.

    Am 30. März 2019 findet die Jährliche Sitzung des Landesfachverbandes für das Referat Islandpferde statt. Ort und Uhrzeit wird noch bekannt gegeben. Ebenfalls wird auch heuer wieder eine Weihnachtsfeier für alle Isi-Freunde stattfinden.

    Ihr erreicht mich telefonisch unter 0678 / 12 15 707, per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder auf unserer Facebook Seite – Islandpferde Kärnten! Ihr könnt mir auch gerne Kurstermine, weitere Turniere und Alles was die Islandpferdeszene betrifft per Mail  senden und ich stelle dann alles online. Ich freue mich sehr auf das Jahr 2019, auf tolle Turniere, lehrreiche Kurse und auf viel Spaß mit unseren Pferden.

    Liebe Grüße, eure Islandpferdereferentin

    Julia

     

     

     

    Termine 2019:

    • Jährliche Sitzung Islandpferde – 30. März 2019
    • Kärntner Islandpferdemeisterschaften – 26. – 28. April 2019
    • Icelandic Nation Cup Turnier – 26. - 28. April 2019
    • Icelandic Nation Cup Turnier – Spätsommer 2019
    • Icelandic Nation Cup Turnier – 10. November 2019
    • Islandpferde Weihnachtsfeier

     

     

     

    1. Zugelassene Reiter

    Zugelassen sind Mitglieder eines dem Kärntner LFV zugehörigen Vereines!

    1. Meisterschaftswertung – Kärntner Gesamtmeister

    Um in die Meisterschaftswertung 4Gang-Gesamt bzw. 5Gang-Gesamt zu kommen, muss der Schnitt der Noten (ausgenommen in der Kinderklasse) bei mindestens 5,0 liegen. Einzelne Bewerbe können unter 5,0 sein und werden trotzdem in die Wertung aufgenommen. Für die Ermittlung der Gesamtmeister werden die Ergebnisse aus den Vorentscheidungen summiert.

     

    Kinderklasse

     

    Gesamtmeister/in aus 2 Bewerbsgruppen

    T5, T6, T7, T8

    V3, V4, V5, V6, V9 ÖTO-I, F3

     

     

     

     

     

     

     

    Jugendklasse

     

    4 GANG-A/B Gesamtmeister/in aus 2 Bewerbsgruppen

    5 GANG-A/B Gesamtmeister/in aus 3 Bewerbsgruppen

    Gruppe I: T1, T2, T3, T4

    Gruppe I: T1, T2, T3, T4

    Gruppe II: V1, V2

    Gruppe II: F1, F2

     

    Gruppe III: PP1, P1, P2, P3

     

     

     

     

     

     

     

    Allgemeine Klasse

     

    4 GANG-A/B Gesamtmeister/in aus 2 Bewerbsgruppen

    5 GANG-A/B Gesamtmeister/in aus 3 Bewerbsgruppen

    Gruppe I: T1, T2, T3, T4

    Gruppe I: T1, T2, T3, T4

    Gruppe II: V1, V2

    Gruppe II: F1, F2

     

    Gruppe III: PP1, P1, P2, P3

     

    1. Ex-Aequo Wertungen:

    Gesamtmeister:

    Findet bei der Gesamtwertung eine ex-aequo Wertung statt, so zählt bei den Fünfgängern das bessere Ergebnis aus dem Fünfgang, in weiterer Folge aus den Passbewerben; bei den Viergängern zählt das bessere Ergebnis aus dem Viergang und in weiterer Folge das Ergebnis aus dem Töltbewerb.

    1. Sonstiges:

    Die einzelnen Titelbewerbe sind unabhängig von der Teilnehmerzahl durchzuführen, um die Ermittlung der Meister in den Disziplinen Viergangpferde bzw. Fünfgangpferde gesamt zu gewährleisten.

    1. Meisterschaftswertung – Kärntner Freizeitmeister

    Ktn. Freizeitmeistertitel werden in folgenden Prüfungen vergeben:

     

    Gesamtmeister  aus:  

    Tölt T5, T6, T7, T8 und Gang V3, V4, V5, V6 ,V9, F3. (Jugend- und Allgemeine Klasse!)

    ACHTUNG!!! -  Keine Kinderklasse!!!

    Die oben angeführten Verregelungen für die Kärntner Landesmeisterschaften gelten auch für die Prüfungen der Kärntner Freizeitmeisterschaften sinngemäß!

     

     

    logo jugendkader.jpg

    KIJuK – Kärntner Islandpferde Jugend Kader

    Julia Holtsch

    Seebach 1, 9073 Viktring

    Tele.: 0678 / 12 15 707

    E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     

     

    Alle verwendeten Begriffe beziehen sich immer auf Personen beiderlei Geschlechts!

    Kärntner Islandpferde Jugend Kader  – Ziele

    Die Jugend ist unsere Zukunft im Islandpferdesport in Kärnten. Daher ist es uns wichtig, die talentierten Reiter zu fördern und sie bei ihrem Werdegang im Reitsport zu begleiten. Dem Pferdesportverband Kärnten ist es eine große Freude, Sportreite die sich durch hohe Motivation auszeichnen, finanziell und auch materiell zu unterstützen – sofern Mittel zur Verfügung stehen – um ein bestmögliches Auftreten im Islandpferdesport zu ermöglichen.

    Ziel ist es ein Team junger Sportler mit ihren Pferden aufzubauen, dass den Kärntner Pferdesportverband erfolgreich auf Turnieren repräsentiert. Zur Erreichung dieses Zieles die Sportler nach ihren individuellen Möglichkeiten zu fördern, ihnen Theorie und Praxis zu lehren und ein gutes Team mit viel Freude und Engagement zu bilden, dass unter professioneller Leitung trainiert und ausgebildet wird.

     

    Kaderleiter

    Kaderleiter ist der Islandpferdereferent im Kärntner Pferdesportverband.

     

    Wie kann ich Mitglied im Kärntner Jugend Kader  werden?

    Um ein Mitglied im KIJuK werden zu können, müssen folgende Kriterien erfüllt werden:

    • aktuelle Mitgliedschaft beim OEPS
    • aktuelle Mitgliedschaft bei einem, dem Kärntner Pferdesportverband angeschlossenen Verein
    • Klasse Kinder, Jugendliche oder Junge Reiter
    • Reiterpass oder Islandpferdezertifikat
    • Nachweis erbrachter Leistungen

    Der Jugendkaderleiter hat mit dem Kaderanwärter bzw. dessen Erziehungsberechtigten  mündlich Kontakt aufzunehmen, ob sie mit der Einberufung in den Kärntner Islandpferde Jugendkader einverstanden sind. Die endgültige Aufnahme in den Kader erfolgt erst nach erfolgter schriftlicher Einverständniserklärung.

    Jugendliche können anlässlich spezieller Sichtungstermine oder im Rahmen von Turnieren der Kategorie CHNI-C, CHNI-B und CHNI-A in den Kader berufen werden. Bei außergewöhnlichen Leistungen ist auch eine Berufung auf einem Reitertreffen möglich. Zusätzlich hat jeder Jugendliche die Möglichkeit beim Leiter des Jugendkaders, selbst einen Antrag zur Aufnahme in den Kader zu stellen. Dafür ist ein schriftlicher Nachweis der zu erfüllenden Kriterien zu erbringen. Eine Aufnahme oder Absage erfolgt dann schriftlich durch den Kaderleiter.

    Die Dauer der Mitgliedschaft beträgt 2 Jahre. Sie kann vom Kaderleiter verlängert werden wenn die geforderten Kriterien, insbesondere die Leistung erfüllt wurden. Die Mitgliedschaft endet automatisch am 1. Jänner des Jahres in dem das Kadermitglied 22 Jahre alt wird. Die für die Mitgliedschaft erforderlichen Leistungen werden 1x im Jahr bis spätestens 31. März neu festgelegt und müssen in der Saison davor erbracht worden sein.

     

    Welche Pflichten hat ein Kadermitglied?

    Die Mitglieder des Jugendkaders repräsentieren die besten Reiter des Bundeslandes und vertreten somit Kärnten auf Turnieren und Veranstaltungen nach Außen. Jedes Kadermitglied sollte sich bewusst sein, dass es eine Vorbildfunktion gegenüber anderen Kindern und Jugendlichen hat. Es ist wichtig, dass jedes Mitglied verantwortungsbewusst handelt und auch bereit ist Pflichttermine und Veranstaltungen wahr zu nehmen. Das Wichtigste aber ist es, sich seiner Verantwortung gegenüber seinem Partner Pferd im Klaren zu sein und das Wohlergehen seines Pferdes als oberste Priorität zu sehen.

    Folgenden Verpflichtungen ist nachzukommen:

    • Teilnahme an mindestens 3 Turnieren der Kategorie CHNI-C, CHNI-B, CHNI-A, wovon eines die Kärntner Meisterschaften sein muss
    • Regelmäßiger Reitunterricht bei einem anerkannten Trainer

    Eine ständig aktualisierte Liste wird auf der Homepage des Kärntner Pferdesportverbands veröffentlicht. Trainer sowie Kadermitglieder können die Aufnahme in diese Liste jederzeit beim Kaderleiter beantragen.

    • Anwesenheit bei Terminen mit Sponsoren, etc.;
    • Teilnahme an zwei, vom Kaderleiter ausgeschriebenen und organisierten, Kaderkursen pro Jahr

    Kann an einer verpflichtenden  Veranstaltung aus gesundheitlichen Gründen nicht teilgenommen werden, ist der Kaderleiter umgehend zu informieren und auf Verlangen ein ärztliches Attest beizubringen. Sollte der Besuch einer verpflichtenden Veranstaltung durch Krankheit oder Verletzung des Pferdes nicht möglich sein, ist die Teilnahme mit einem Ersatzpferd oder auch ohne Pferd verpflichtend. Der Kaderleiter ist auch in diesem Fall sofort zu verständigen.

     

    Welche Rechte hat ein Kadermitglied?

    Zu den Rechten eines Kadermitgliedes gehört es, angebotene Förderungen in Anspruch zu nehmen. Dazu zählen:

    • finanzielle Förderung bei zumindest einem Kaderkurs pro Jahr (Termine werden auf der Homepage des Pferdesportverband Kärnten veröffentlicht)
    • Ausstattung mit Kaderkleidung
    • Startsubvention bei Turnieren in zuvor beschlossener Höhe
    • finanzielle Unterstützung bei organisierten Kaderterminen

    Der Kaderleiter wird sich intensiv um die Beschaffung der dafür nötigen Mittel bemühen. Mögliche Quellen sind Förderungen durch Land und Bund, Gespräche mit Sponsoren und ähnliches.

     

     

     

     

     

     
       

     

     

      

    Screenshot_20190122-171521_Drive.jpg

    Alle verwendeten Begriffe beziehen sich immer auf Personen beiderlei Geschlechts!

    Der Icelandic Nation Cup (INC) ist ein Vierländercup zwischen den Nachbarstaaten Italien, Slowenien, Deutschland und Österreich. Dieses Cup-Turnier richtet sich hauptsächlich an Jugendliche, Amateure und Einsteiger, die damit beginnen möchten, diese Disziplin auszuüben. Spaß, Fairness und Freude am Sport sind zentrale Punkte dieser Veranstaltungen.

    Jeder Islandpferdehof, der ein Reitertreffen oder ein Turnier veranstaltet, kann ganz einfach diesen Cup in seine Ausschreibung mit  aufnehmen. Anmeldung gerne per E-Mail oder auch telefonisch. Meldeschluss für Cupturniere ist der 31. März 2019.

     

    Koordinator des INC:         Julia Holtsch

                                                   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

                                                   0678/1215707

     

    Zu Beginn des Jahres werden die Termine für die einzelnen Cup-Turniere bekannt gegeben und stehen auch online unter www.pferdesport-knt.at zur Verfügung. Durführungsbestimmungen werden ebenfalls bekannt gegeben.

     

    START UND WERTUNGEN

    • Um in die Wertung des INC zu gelangen muss der Teilnehmer mindestens drei Cup-Turniere starten, wovon mindestens eines im Ausland absolviert wird. Die besten zwei Ergebnisse werden gewertet.
    • Je Start im Ausland werden Zusatzpunkte vergeben.
    • Cupberechnung wird in den Durchführungsbestimmungen bekannt gegeben.

     

    REGELN

    • Bei jeder Etappe gilt das INC-Reglement und die Regelung der gastgebenden Nationen.

     

    ERFORDERLICHE GEBÜHREN

    • Die Teilnehmer an dem Iceladic Nation Cup entrichten neben dem normalen Startgeld pro Bewerb und den Boxen-/ Paddockgebühr, 3€ Cupgebühr die der Veranstalter pro Pferd/Reiterpaar entrichtet.
    • Falls ein Reiter mit mehreren Pferden teilnimmt, wird pro Pferd eine Cupgebühr von 3€ Cupgebühr erhoben.
    • Die Cup-Siegerehrung findet beim letzten Cupturnier statt und die Gewinner werden mit Sachpreisen geehrt.

     

    ANMELDUNG UND MELDESCHLUSS

     

    • Jeder Verband muss für seine Nation einen Verantwortlichen für den INC stellen. Dieser Verpflichtet sich die Einschreibungen der Teilnehmer seiner Nation zu sammeln, deren Korrektheit zu überprüfen und diese an das gastgebende Organisationskomitee des INC weiterzuleiten. Dies erfolgt mit einer Liste, die Name des Teilnehmers, Name des Pferdes und die Bewerbe in der dieser starten möchte enthalten. Diese Informationen sind 10 Tage vor der Veranstaltung bekannt zu geben.
    • Meldeschluss bei den nationalen Verantwortlichen ist bis 24Uhr des 14 Tages vor der Veranstaltung.
    • Cupturniere müssen mindestens als Reitertreffen ausgeschrieben werden.

     

    VERANSTALTER

    • Je Turnier sind mindestens zwei Richter einzuladen.
    • Sponsoren und das Cup-Logo müssen auf der Ausschreibung aufscheinen.

     

    • Cup-Bewerbe (finden in der Kinder Klasse, Jugendliche und Allgemeine Klasse statt):

     

    • T7, T8, V5, V9, F9, F2, V2, T3, T4