Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1
    5
    6
    7
    8
    12
    13
    14
    15
    19
    20
    21
    22
    26
    27
    28
    29
    30

     Am Samstag ging Designer seine erste FEI M und konnte gleich den zweiten Platz belegen. Auch mit Dior ritt Kathi die allererste S und konnten sich bei einem sehr starken Starterfeld unter den Top 10 einreihen. Am Sonntag gabs dann die Draufgabe mit einem Sieg mit 68,6% mit Designer in der M. Außerdem eine weitere Platzierung mit Dior auf Rang 3 in der ersten st. Georg Prüfung mit 68,2%. Herzliche Gratulation wünscht dir Kathrin der RC Sonnenhof.

    Nach dieser sehr erfolgreichen Saison wünschen wir dir eine erholsame Winterpause und alles Gute für nächstes Jahr.

    Text: RC Sonnenhof

     

     Vom 26. bis 28.10.2018 fand in Ebreichsdorf  ein nationales Dressurturnier statt.

    Kathrin Brugger ging mit ihren beiden Pferden Designer und Dior an dem Start und konnte sich trotz eines sehr starken Starterfelds bis an die Spitze durchsetzen.

    6 Starts und dabei immer unter den Top 3! Besonders hervorzuheben sind auch die bemerkenswerte Wertnoten, denn mit  Dior konnte sie sich in der Klasse M  den Sieg mit 70,182  sichern, sowie einmal Platz 2 mit 69,8% und einmal Platz 3.   

    Auch mit ihrem erst 7-jährigen Nachwuchspferd Designer konnte Kathrin auch sehr konstante  und schöne Prüfungen abliefern und dies wurde ebenfalls mit  Wertnoten bis zu  70,1 % belohnt.

    Im namen des RC Reitclub gratulieren wir dir liebe Kathrin zu diesem außergewöhnlich erfolgreichem Wochenende und wünschen dir weiterhin bei den Turnieren alles Gute

    Text: RC Sonnenhof

     

     

    Kärntens Aushängeschild in Sachen Dressurreitsport Christian Schumach dominiert mit der achtjährigen Oldenburger Stute Cara Mia RCF am Wochenende die Kleine Tour beim internationalen Dressurturnier in Zakrzow (Polen). Das Kärntner Duo gewinnt am Freitag den Prix St. Georges mit 71,441 Prozent und legt tags darauf in der Intermediate I mit 72,265 Prozent noch eines drauf. Lebenspartnerin Stephanie Dearing wird mit Auheim's del Magico FRH mit 68,588 Dritte in der Inter 1.


    In den Nachwuchsbewerben sorgte Österreichs U21-Meisterin und Schumach-Schülerin Chiara Pengg mit Auheim's Feliciano und Alassio's Boy in den unterschiedlichen Bewerben für Top-3-Platzierungen.

    chiara.JPG

    Bei den Staatsmeisterschaften im Dressurreiten in Steyr feierte Kärntens Aushängeschild in dieser Disziplin Christian Schumach einen tollen Erfolg: Mit seinen Schützlingen durfte sich der St. Veiter gleich über sieben Medaillen freuen - zwei davon gingen sogar nach Kärnten. Chiara Pengg (Team Gut Muraunberg) holte mit Alessios Boy bei den Jungen Reitern sogar Gold. Bronze gab es dann auch noch bei der Jugend durch Leonie Kohlbach (RSC Jauntal) im Sattel von Lennox Lightfire.

     Foto: Petra Kerschbaum

    Für Österreichs zweite Paradressur-Reiterin Julia Sciancalepore, die am Dienstag Pepo Puchs Silbermedaille im Tryon Center bejubelte, verlief ihr WM-Debüt durchaus zufriedenstellend. Mit dem erst sechsjährigen Hannoveranerwallach Heinrich IV, der mit der 22-jährigen Heeressportlerin  erst das sechste Turnier absolviert, kam sie in ihrem Grade 1 auf 67,893 % und Rang 11.

    Für die Kärntnerin, die schon bei den Paralympics und Europameisterschaften am Start war, zählt die WM noch mehr als ihre bisherigen Championate: „Hier sind alle Disziplinen vertreten, man lernt so viel Neues dazu und das Team hält wirklich zusammen. Es ist einfach toll!“  

    Seite 1 von 6