Spitzer einfach Spitze!



Enorm von sich hören ließ vergangenes Jahr der 17 jährige Haflinger- Juniorenreiter Felix Spitzer aus Keutschach.Im Team  mit seiner 9 jährigen Haflingerstute Hanni, konnte sich der Schüler der Gartenbaufachschule Ehrental  in allen Disziplinen des Haflingers Reitsports an die Spitze reiten.


Schon als 3 jähriger Knirps rutschte er auf den Rücken der Pferde herum, so seine Mutter Karoline. Die Liebe zum Pferd muss bei Felix wohl genabhängig sein. Vater Albert ist Hufschmied, Mutter Karoline ist der gute Geist im Büro des Kärntner Landesfachverbandes für Pferdesport  und betreibt zudem noch einen Reiterhof, den Pferdehof Tiffany  in Viktring .

Als“ wilder Cowboy“ hat sich Felix als Kind gesehen, bis eines Tages der Kärntner  Trainer Bernhard Eicher ihm unter die Fittiche nahm und den wilden Cowboy zähmte und ihm das „richtige Reiten“ lehrte. Ziel und krönender, Abschluss der Reiterpass auf Eicher`s Haflingerstute “ Lady“. 

Damals war Felix  13 Jahre alt. Durch die Teilnahme  am  anschließenden  Reitertreffen bei den“Wakonigs“,  hat Felix endgültig  die Lust  und Freude am Turniersport entdeckt. 1 halbes  Jahr danach folgte die nächste Prüfung die Reiternadel.

In lizenzfreien Bewerben und bei Reitertreffen konnte Felix immer wieder gute Erfolge erzielen.

Eichers Training setzt 2009  der ebenfalls aus Kärnten stammende Trainer David  Köfer fort. Er unterrichtet im elterlichen Betrieb und bereitete  Felix auf die Lizenzprüfung vor.

Sei es in der Dressur, beim Springen oder in der Vielseitigkeit  der zukünftige Student für Landschaftsarchitektur, konnte mit seiner Stute Hanni  immer gute Ergebnisse erzielen .

2012 war  das Jahr, das den jungen Kärntner  wohl immer  in Erinnerung bleiben wird.

Kärntner Landesmeister  Vielseitigkeit Mannschaft,  Junioren Landesmeister Haflinger Springen und Vielseitigkeit, Kärnten Cup- Gesamtsieger  Vielseitigkeit,

Vizelandesmeister Dressur  Haflinger Junioren und bei den“ Ländlichen“ ebenfalls, Vizelandesmeister Dressur sowie Vizelandesmeister im Springen der ländlichen Reiter in der allgemeinen Klasse und 3. Platz in der Meisterschaft bei den Ponys.

Die Medaillen, 3 mal Gold, 3 mal Silber und 1 mal Bronze zeugen vom überdurchschnittliche Talent des sympathischen  jungen Mannes unterstützt von seinem Haflingermädchen Hanni und  seinem Trainer David  Köfer.                                                                          

Seinen größten persönlichen Erfolg  in  seiner bisherigen Turnierkarriere sieht Felix aber  im 2. Platz der Gesamtwertung des Alpe Adria Eventingcups (Vielseitig).

Seine Zukunft sieht Felix als Landschaftsarchitekt. Zuerst die Ausbildung und das Studium fertig machen, dabei trotzdem bei großen Turnieren mitzuwirken, zählt zu seinem Zukunftstraum. Mit Unterstützung seiner Eltern, seines Trainers und seiner wundervollen und tollen Hafistute Hanni wird dieser Wunsch sicher nicht unerfüllt bleiben.

Weiterhin alles Gute Felix, du bist SPITZE!





Vizeeuropachampion Haflinger Dressur 2009 kommt aus Krumpendorf



Nachdem die Turniersaison 2009 auf heimischen Boden schon von Erfolg gekrönt war - Siegerin des Kärntner Haflinger Dressurcups, Landesmeister Haflinger Dressur Junioren, Bundesmeister Haflinger Dressur Junioren und 3.Platz mit der Mannschaft bei der Bundesmeisterschaft Haflinger Dressur - konnte die 18-jährige Ramona Striedinger mit ihrer erst 7-jährigen Haflingerstute Baroness ihr Können in der Schwierigen Klasse beim Europachampionat der Haflinger in Meran vom 23.10. - 25.10.2009 beweisen! Bemerkenswert die Nervenstärke der Reiterin, wie sie sich nach der Pflicht am ersten Tag vom 9. Platz mit ihrer schwierigen aber mutig gerittenen Musikkür, wo sie den 1. Platz gegen ein großes Teilnehmerfeld aus 10 Nationen belegte, und sich somit auf den gesamt 2. Platz setzen konnte. Ohne die tolle Vorbereitung und die perfekte Turnierbetreuung von ihrer Trainerin Dr. Astrid Schwarz wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen!